Unsere Wohlstandsgesellschaft wird immer kränker. Reden und Analysieren hilft nicht entscheidend weiter. Politik, Staat, Kirchen, Therapeuten werden es alleine - ohne die Menschen selbst - nicht richten können. Genügend Anlässe, um sich in einem neuartigen gesellschaftlichen Konstrukt wie VierViertel für Mettmann eG zu engagieren. Ziel: gemeinsame Projekte in der Stadt, die einem große Freude bereiten.

                                                                       Gemälde (80 x 80cm) :      Mettmann erwacht im Mai       

Erinnerungsstücke Alte Posthalterei

Das Vorderhaus der alten Posthalterei von 1645 auf der Oberstraße 7 ist im Mai/ Juni 2020 abgerissen worden. Es soll durch ein neues Haus ersetzt werden .
VierViertel hat einige alte Holzteile aus dem Abriss übernehmen können. Daraus sind erste Stücke aufgearbeitet worden:

Eine bemalte Platte der  Front

 

ein Stück alter Eichenbalken

Eine umgearbeitete Säule im Rohzustand.
Wird im Eingangsbereich der Kulturvilla nach fertiger Aufarbeitung zu stehen kommen. Damit bleibt ein Stück Oberstadt in der Oberstadt.

vorher - nachher

Wer auch Erinnerungsstücke der alten Posthalterei erwerben möchte, kann sich bei uns melden! Aus alten Eichenbalken und den Frontteilen lassen sich die verschiedensten Dinge herstellen. 

Bester Quartier-Entwickler 2017


Die Genossenschaft ist die sicherste aller Rechtsformen

Wohnen im Alter, erneuerbare Energieerzeugung oder die Betreuung ihrer Kinder organisieren viele Bürgerinnen und Bürger gemeinsam.
Immer häufiger wählen sie dafür die Genossenschaft, weil sie so gut beleumundet ist, wie kaum eine andere Rechtsform.