Für Veränderung bedarf es großer Aktivierungsenergie, um einen "Gewinn" zu erzielen - eine  bekannte Weisheit von S.Arrhenius (Nobelpreis für Chemie 1903). 

Veränderungsantriebe sind: 
1. Schmerzen,  2. Notlagen,  3. große Ziele