Buch Mettmann-Süd,         Veröffentlichung Ende 2019 / Anfang 2020

 

In Mettmann Süd leben 9000 Menschen auf 9 km². Die Fläche mit einem Umfang von 23km ist begrenzt durch die Eisenbahnlinie im Norden, im Süden die Düssel, im Westen das Neanderthal, im Osten Gut Heresbach.

Um dem Stadtteil zu einem eigenständigen Profil zu verhelfen und zur Unterhaltung der Menschen, entsteht ein Buch mit vielen Fotos, Gemälden, Karten, 2 Modellen von Schloss Hellenbruch im Maßstab 1:160, mit einem eigenen Logo Mettmann-Süd, mit einem Slogan, mit einem eigenen Gemälde. Für viele Südler eine Entdeckung von viel Unbekanntem.

Für  VierViertel für Mettmann eG  ein Thema, denn es gehört zu einer Entwicklung eines innerstädtischen Lebensraums.

In Teil 1 wird die komplette Geschichte Mettmann’s zusammen mit dem „Rest der Welt“ dargestellt, eingeteilt in 12 Jahrhunderte-Schritten. Die wichtigsten Ereignisse, Kulturepochen, Persönlichkeiten, Erfindungen.
Auch Überlegungen zur Zukunft werden zur Diskussion gestellt.

In Teil 2 wird Mettmann-Süd spezifisch anhand von 14 Stationen vorgestellt, angereichert durch Beiträge von Menschen, die mit Mettmann-Süd verbunden sind.

 

Das klassische, gedruckte und gebundene Buch wird in den Verkauf durch Buchhandlungen gehen. 

Je nach Nachfrage und Entwicklung kann parallel ein Online-Buch noch erscheinen, welches fortgeschrieben werden soll, am liebsten zusammen mit den Bewohnern von Mettmann-Süd.

Das Buch kann Grundlage für eine Vortragsreihe, für Touren mit dem Rad oder zu Fuß, eventuell für ein kleines Museum werden.